fbpx

Schätzung des Immobilienbudgets | Die 6 Schritte zur Bestimmung Ihres Investitionspotenzials

Wenn Sie diese Unterlagen einsehen, erhalten Sie alle notwendigen Informationen, um eine Schätzung des Immobilienbudgets zu erstellen. So kennen Sie Ihr Investitionspotential für den Erwerb Ihres zukünftigen Eigentums.

So können Sie schnell feststellen :

1) Ihre persönliche Beitragshöhe

2) Ihre Kreditaufnahmekapazität für den Kauf der Immobilie

3) Ihr Kaufpotential

4) Finanzielle Aufwendungen im Zusammenhang mit der Übernahme

5) Ihr verfügbares Einkommen zur Finanzierung von Ausgaben

6) Sonstige zusätzliche Ausgaben

 

IHRE ENTSCHEIDUNG IST GETROFFEN! Sie sind im Begriff, eine Immobilie zu erwerben.

Sie werden endlich Ihren Traum von der Unabhängigkeit verwirklichen und endlich zu Hause leben können. In Ihrem echten „Home Sweet Home“!

Sie haben bereits eine ziemlich genaue Vorstellung davon, was Sie suchen (Villa mit Grundstück auf dem Land, gemütliche Wohnung oder Loft in der Stadt).  Aber wie hoch ist das Budget, das Sie dafür aufwenden können?

Entweder Sie verfügen über ein persönliches Erbe, das es Ihnen ermöglicht, das Eigentum Ihrer Träume vollständig zu finanzieren. Oder Sie müssen eine Hypothek aufnehmen, um es zu kaufen.

Und bevor Sie mit Ihrer Suche beginnen, ist es unerlässlich, ein detailliertes und realistisches Budget aufzustellen. Sie ermöglicht es Ihnen, den Betrag, der Ihnen für den Kauf Ihres zukünftigen Eigentums zur Verfügung stehen wird, genau zu bestimmen.

 

Wir haben für Sie ein Tool zur Simulation der Schätzung des Immobilienbudgets entwickelt. Sie sollen wissen, dass es für SIE KOSTENLOS ist. Wenn Sie es verwenden möchten, klicken Sie einfach auf das Link unten. Wir senden es Ihnen gerne per E-Mail zu.

IMMOBILIEN-BUDGET SIMULATOR

 

Hier finden Sie alle Schritte, die Sie zur Erstellung der Schätzung des Immobilienbudgets befolgen müssen.

 

1. Ihr persönlicher Beitragsbetrag

Eine der wichtigsten, wenn nicht die wichtigste Komponente bei der Erstellung der Schätzung des Immobilienbudgets. Die persönlichen Gelder, die Sie binden werden, können aus verschiedenen Quellen stammen:

  1. Ihre persönlichen Ersparnisse (und die Ihres Ehepartners)
  2. Gewinne aus einer Anlage oder Investition
  3. Der Verkauf einer anderen Wohnung
  4. Beträge aus einer Erbschaft
  5. Berufliche Vorsorge BVG (für die Schweiz)

Die Höhe des von Ihnen freizugebenden Eigenanteils hat einen direkten Einfluss auf die Höhe des Darlehens, das Sie erhalten können. Je größer sein Anteil im Verhältnis zum Gesamtkaufbetrag ist, desto einfacher wird es für Sie sein, einen Hypothekarkredit zu erhalten.

 

2. Ihre Kreditfähigkeit für den Kauf der Immobilie

Wie viel wird das Finanzinstitut Ihnen für den Kauf Ihres Eigentums gewähren?

Der erste Einflussfaktor wird Ihr aktueller Jahresabschluss sein. Sie werden in den Augen der Institution, die Ihnen die Mittel vorstrecken wird, entscheidend sein.

In Frankreich können Sie, wenn es Ihre finanzielle Situation erlaubt, bis zu 100% des Kaufpreises der Immobilie erhalten.

In der Schweiz liegt das Maximum bei 80%. Sie müssen daher in allen Fällen einen persönlichen Beitrag von mindestens 20% leisten. Davon können maximal 10% von Ihrer beruflichen Vorsorge (BVG) übernommen werden. Die verbleibenden 10% müssen eine Bareinlage sein.

In Portugal können bis zu 90% der Finanzierung über ein Hypothekendarlehen erfolgen. Dies hängt immer von Ihren Jahresabschlüssen ab.

 

Wenn Sie erfahren möchten, wie Sie bei einem Finanzinstitut einen Finanzierungsantrag stellen können, laden wir Sie ein, unser Dossier zu entdecken: Immobilienfinanzierung Portugal | Welche Lösungen | Welche Schritte zu tun?

 

3. Ihr Kaufpotential

Jetzt, da Sie die Bedingungen kennen, die für den Erhalt einer Hypothek erforderlich sind, können Sie Ihr Kaufpotenzial bestimmen. Dazu gehört die Festlegung des Investitionsbetrags, den Sie vernünftigerweise für den Kauf Ihrer Immobilie in Betracht ziehen können.

In Frankreich erfolgt die Berechnung nach einer sehr präzisen Regel. Einerseits müssen Sie den monatlichen Betrag Ihrer Hypothekenrückzahlung (Zinsen + Amortisation) addieren und alle fixen Kosten (Unterhaltszahlungen, Steuern, Versicherungen usw.) addieren. Die Summe dieser Beträge darf 33% Ihres monatlichen Einkommens nicht überschreiten. Dies ist Ihre Schuldenquote.

Beispiel

Ihr monatliches Einkommen beträgt 5.000 EUR.

Ihre Schuldenquote darf 33%, d.h. 1.650 EUR, nicht überschreiten.

Ihre Fixkosten belaufen sich auf 600 EUR pro Monat.

Damit stehen Ihnen für die monatlichen Kosten des Hypothekendarlehens 1.050 EUR zur Verfügung, d.h. 12.600 EUR pro Jahr.

Basierend auf dem Zinssatz für das Hypothekendarlehen (Annahme 2%) und dem Zinssatz für die Amortisation (Annahme 1%). Sie könnten dann in den Genuss eines Darlehens von 420.000 EUR kommen: (12.600 EUR/3)*100

In der Schweiz ist die Argumentation zur Bestimmung des Kaufpotenzials etwas anders. Es gibt 2 Bedingungen, die erfüllt werden müssen:

Bedingung Nr.1

Wie bereits erwähnt, muss der Eigenanteil der Mittel mindestens 20% betragen.

Beispiel

Wenn Ihr persönlicher Beitrag CHF 80.000 beträgt, beträgt der maximale Kaufbetrag Ihrer Immobilie CHF 400.000: (CHF 80.000/20)*100

Bedingung Nr.2

Ihre Hypothekenbelastungen (Zinsen + Amortisation + Stockwerkeigentumsgebühren) dürfen 33% Ihres Bruttoeinkommens nicht überschreiten.

Beispiel (anhand des obigen Beispiels)

Kaufbetrag der Immobilie: CHF 400.000

Persönlicher Beitrag von Geldern. CHF 80.000

Hypothekarbetrag: CHF 320.000

Zinssatz: 1,5% auf CHF 320’000, d.h. CHF 4’800 pro Jahr

Rückzahlung: 1% des geliehenen Betrags, d.h. 3’200 CHF pro Jahr

PSA-Ausgaben 1 % des Wertes des Vermögens, d.h. 4’000 CHF pro Jahr

Gesamtausgaben: 12’000 CHF (4’800 CHF + 3’200 CHF + 4’000 CHF)

Das jährliche Brutto-Mindestjahreseinkommen muss CHF 36.000 betragen: (CHF 12.000/33)*100

Für Portugal ist der Ansatz ähnlich wie für die Schweiz. Es gibt nur einen Unterschied in Bezug auf den Beitrag der persönlichen Mittel, der auf 10% begrenzt ist.

 

4. Finanzielle Aufwendungen im Zusammenhang mit der Übernahme

Um einen globalen Überblick über Ihre Schätzung des Immobilienbudgets zu erhalten, müssen Sie eine ganze Reihe von Kosten berücksichtigen, die sich direkt aus Ihrem Erwerb ergeben.

Hier sind die wichtigsten Ausgaben, die Sie bei den zuständigen Behörden genau beziffern lassen müssen.

Die auf das Hypothekendarlehen erhobenen Zinsen

Bevor Sie Ihre Hypothek unterzeichnen, müssen Sie mit dem Finanzinstitut einen Zinssatz aushandeln. Dieser Zinssatz wird auf den Darlehensbetrag angewandt, und Ihnen werden die daraus resultierenden Zinsen in Rechnung gestellt.

Amortisation des Hypothekendarlehens

Dies ist der Betrag der Hypothekenzahlung. Sie wird auch im Hypothekendarlehensvertrag festgelegt.

Die Tilgung kann direkt erfolgen, indem eine Geldsumme zu den im Darlehensvertrag vereinbarten Zeitpunkten zurückgezahlt wird. Sie kann auch indirekt sein, wenn sie z.B. an einen Lebensversicherungsvertrag gebunden ist.

Gebühren für Miteigentum

Wenn Ihr Eigentum in ein Miteigentum integriert ist, werden Ihnen die Unterhalts- und Instandhaltungskosten in Rechnung gestellt. Informieren Sie sich rechtzeitig über die Höhe dieser Kosten.

Renovierungskosten

Wenn Sie Änderungen an Ihrem Eigentum vornehmen möchten, müssen Sie diese sorgfältig prüfen. Lassen Sie von mehreren Unternehmen einen Kostenvoranschlag für die zu leistende Arbeit erstellen. Durch den Vergleich der Beträge erhalten Sie eine genaue Vorstellung vom Wert der Umstellungskosten.

Wohn -und Vermögenssteuern

Dabei handelt es sich um eine Steuer, die an die Behörden Ihres Wohnortes zu entrichten ist. In der Regel ist der Betrag nicht sehr groß. Es ist jedoch vorzuziehen, sie auch in Ihrer Schätzung des Immobilienbudgets einzubeziehen.

Notar -/Anwaltskosten

Für die Verwaltung der Akte und die Eintragung der Immobilie auf Ihren Namen im Grundbuch müssen Sie Gebühren an den Notar und/oder Ihren Anwalt entrichten. Dieser Betrag beläuft sich in der Regel auf einige Tausend Euro, wobei der Betrag vom Wert der Immobilie abhängt.

 

5. Ihr Einkommen steht für Ausgaben zur Verfügung

Dies ist eines Ihrer Hauptargumente für den Zugriff auf die Hypothek. Ihr Einkommen muss nicht nur die Regel der maximalen Schuldenlast von 33% erfüllen, sondern auch stabil sein.

Das Darlehen wird sicherlich über viele Jahre zurückgezahlt werden. Sie müssen nachweisen können, dass Sie einen festen Arbeitsplatz haben. Die Arbeit in einem zukunftsträchtigen Tätigkeitsbereich wird auch zu Ihrem Vorteil seine.

 

6. Andere sekundäre Ausgaben

Um bei der Schätzung Ihres Immobilienbudgets vollständig zu sein, können Sie auch andere Kosten berücksichtigen, die oft untrennbar mit dem Kauf einer Immobilie verbunden sind.

Umzug

Je nach dem Volumen der Möbel und der Entfernung zwischen Ihnen und Ihrer neuen Wohnung kann dieser Ausgabenposten erheblich sein.

Auch hier sollten Sie unbedingt mehrere spezialisierte Unternehmen für einen Vergleich der Umzugskosten konsultieren.

Kauf von neuen Möbeln

Wenn Sie ein neues Leben in Ihrer Immobilie beginnen, werden Sie wahrscheinlich die Innenatmosphäre verändern und neue Möbel kaufen wollen.

Machen Sie eine Bestandsaufnahme und schätzen Sie die potenziellen Kosten ab. Sie können dann den Kauf besser planen.

 

Um es Ihnen leichter zu machen

Wie Sie sicher bemerkt haben, gibt es eine Menge Variablen zu berücksichtigen, um eine Schätzung des Immobilienbudgets zu erhalten.

Aus diesem Grund haben wir ein Simulationswerkzeug entwickelt. Mit nur wenigen Klicks erhalten Sie den Betrag, den Sie in Ihr zukünftiges Eigentum investieren können.

 

Es ist KOSTENLOS für SIE. Wenn Sie es verwenden möchten, klicken Sie einfach auf das Link unten. Wir senden es Ihnen gerne per E-Mail zu.

IMMOBILIEN-BUDGET SIMULATOR

 

Sollten Sie während der Benutzung Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung, um diese zu beantworten.

Genau zu wissen, wie viel Geld Ihnen für den Kauf Ihrer Immobilie zur Verfügung stehen wird, ist die erste Information, die für den Beginn eines jeden Untersuchungsprozesses benötigt wird.

Vergessen Sie das nicht! Das spart Ihnen viel Zeit und erleichtert es Ihnen, die notwendige Finanzierung zu erhalten.

 

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, unser Artikel bis zum Ende durchzulesen.

Wenn Sie weitere nützliche Informationen zur Vorbereitung oder während des Kaufs Ihrer Immobilie erhalten möchten, laden wir Sie ein, unseren Newsletter zu abonnieren. Jeden Monat erhalten Sie eine vollständige Akte mit einer Vielzahl weiterer wichtiger Tipps, die Sie vor dem Kauf Ihrer Immobilie beachten sollten.

Sie können sich anmelden, indem Sie auf die blaue Schaltfläche unten klicken.

Wir freuen uns darauf, Sie zu unseren Abonnenten zu zählen.

Bis bald

VIE D’AZUR

WEITERE ARTIKEL ANZEIGEN

QUAL É A PROPRIEDADE DOS SEUS SONHOS?

Trigger